Kreuzberger Tage

Paula Riester – Bezirkspolitikerin aus Berlin

22. August 2013
von Paula
Keine Kommentare

Überwachungspaziergang Nr. 1 | 30. August ab 15:45 Uhr

Im Rahmen der "Wochen gegen Überwachung" organisiere ich gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Demokratische Rechte drei Überwachungsspaziergänge durch das Regierungsviertel. Am 30. August werden wir uns zunächst dem Bankgeheimnis widmen und nach weiteren Stationen zum Abschluss den Bundestag besuchen. Achtung! Wegen des Besuchs des Bundestags ist eine Anmeldung – unter Angabe des Namens und Geburtsdatums – bis Montag, 26. August, an axel.bussmer@gruene-berlin.de unbedingt erforderlich!

Überwachungsspaziergang I
Ein Spaziergang von der Schweizer Botschaft, wo wir über das Bankgeheimnis als Beispiel für einen sehr hohen Schutz von persönlichen Daten und die Kritik daran sprechen, durch den Hauptbahnhof, wo über  Videoüberwachung, Kundenkarten und Scoring bei der Kreditvergabe informiert wird,  an der Bundespressekonferenz vorbei, wo es um Pressefreiheit, die Vorratsdatenspeicherung und Telefonüberwachung geht, zum und in den Bundestag.

Die Fachpolitiker*nnen Paula Riester (Bundestagskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen), Lisa Paus (Mitglied des Bundestages und Bundestagskandidatin), Stefan Gelbhaar (Mitglied des Abgeordnetenhauses), Yvonne Plaul (Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratie und Recht) und Axel Bussmer (Landesarbeitsgemeinschaft Demokratische Rechte) werden den Spaziergang begleiten und Fragen beantworten.

Wann:
Freitag, 30. August ab 15.45 Uhr

Treffpunkt: vor der Schweizer Botschaft, Otto-von-Bismarck-Allee 4a, 10557 Berlin

Weitere Spaziergänge finden am 6. September ab 17 Uhr und 13. September ab 16 Uhr statt.